STORY: "Wozu Liebe fähig ist..." (3)

Wäre dies ein Moment in einer TV-Soap würde die Kamera, von der Versteinerung Ihn so folgen:


Ein langsamer Zoom, der Schritt für Schritt immer näher zu ihm kommt. Nahaufnahme von seinen Gesicht. Zoom zu seinen weit geöffneten Mund, als ob er entsetzt wäre. Die Kamera schwenkt im Zoom hoch zu seinen Augen. Sie sind ganz glasig und überflutet. Und es kommt eine Träne her raus.

Die Träne läuft runter zum Mund, weitere folgen ihr. Alle gefolgt von der Kamera. Zoom löst sich zurück in die Nahaufnahme. Sein Gesicht ganz befeuchtet von den Tränen.

Ab jetzt wieder normale Ansicht.


Seine Versteinerung hat sich inzwischen gelöst. Er bewegt seine Hand zu seinen Mund, hält sie drauf und man hört nur ein ganz leise Wimmern durch die Hand durch. Ganz schnell wurden plötzlich seine Füße und er verließ wieder den Raum in einer rasanten Geschwindigkeit. Und die Kamera macht einen Schwenk in die Richtung die er läuft.

Das was er gesehen hat, war zu viel für ihn.

10.4.13 09:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen